Allianz PZTBest Pflegetagegeldversicherung PZTB03 / PZTA03 / PZTE03

Pflegetagegeldrechner

 

Der Tarif der Allianz PZT Best wurde im Dezember 2010 eingeführt. Aufgrund der Marktänderungen ist der alte Tarif PZT nicht mehr wettbewerbsfähig. In der neusten Ausgabe vom Finanztest 02/2011 wurde der Tarif bei Männern als Gesamturteil Testsieger. Ein gutes Preis-Leistungsverhältnis bei Männern sowie sehr gute Bedingungen waren hier ausschlaggebend.

Die Allianz hat jedoch Ihren Tarif weiterentwickelt und zuerst in PZTB02 eine höhere Leistung eingebaut, hier wurde nun eine Leistung für Demenz in Höhe von 30% hinzugefügt.

Mit dem Jahreswechsel zum 1.1.2015 wurde die Pflegezusatzversicherung der Allianz erneut weiterentwickelt und mit dem Tarif PZTB03, PZTA03 und PZTE03 kann nun die ambulante Leistung auf bis zu 100% in der 1. Pflegestufe erhöht werden. Dazu ist es nun möglich eine Einmalzahlung von bis zu 15.000 Euro bei erstmaliger Pflegebedürftigkeit zu bekommen. Im neustem Finanztest mit der Ausgabe 05-2015 schaffte es die Allianz daher wieder zu einen TOP-Rang auf den 3. Platz mit der Note 1,6. (Bei der Altersgruppe 45 Jahre)

 

PZT Best anfragen

Pflegetagegeld der Allianz im Leistungsüberblick:

 

Leistung Ambulant (häusliche Pflege):

  • Pflegestufe 0 = 30%
  • Pflegestufe 1 = 30%
  • Pflegestufe 2 = 60%
  • Pflegestufe 3 = 100%

Leistung Stationär (Heimpflege):

  • Pflegestufe 0 = 30%
  • Pflegestufe 1 = 100%
  • Pflegestufe 2 = 100%
  • Pflegestufe 3 = 100%

Leistung bei Demenz. (ohne Pflegestufe), z. B. bei geistiger Behinderung, einer psychischen Erkrankung, solange noch keine Pflegestufe annerkannt ist:

  • 30% des versicherten Tagessatzes

Leistung bei Pflege durch Angehörige:

  • Keine Einschränkung wie beim alten Tarif PZT. d. h. volle Leistung auch bei Pflege durch Angehörige.

Beitragsfreistellung im Pflegefall?

  • Ja, ab der 3. Pflegestufe

Dynamik:

  • Ja, alle drei Jahre 10% mindestens jedoch 5 Euro. Bei dreimaligen Widerruf, entfällt diese. Bis zum Höchstalter, siehe weiter unten.

Warte- und Karenzzeiten:

  • Entfallen

Mindest- / Höchstalter:

  • 6 Jahre Mindestalter
  • 69 Jahre Höchsteintrittsalter (In der Gruppenversicherung nur bis 64 Jahre)

Versicherbarer Tagessatz:

  • Mindestsatz: 5 Euro pro Tag
  • Höchstsatz: 120 Euro pro Tag

Serviceleistungen:

  • Pflegebegleitung
  • Pflegeprivat Garantie

Sonstiges:

  • Einfacher Nachweis der Pflegebedürftigkeit
  • NEU: Weltweite Leistung
  • NEU: Nachversicherungsgarantie bei bestimmten Ereignissen (Heirat, Geburt, etc.)
  • NEU: Aussetzen der Beiträge bei Arbeitslosigkeit oder Elternzeit möglich
  • NEU: Kündigungsfrist 1 Monat
  • NEU: PZTA03 = Ambulant kann nun bis zu 100% in allen Pflegestufen abgesichert werden
  • NEU: PZTE03 = Einmalzahlung bis zu 15.000 Euro

 

Allianz Tarife PZT Best: Ohne offene Gesundheitsfragen und Gesundheitsprüfung

  • Größe und Gewicht
  • Besteht eine Erwerbsunfähigkeit / Pflegebedürftigkeit oder wurde eine Pflegestufe beantragt?
  • Besteht oder Bestand bei Ihnen in den letzten 5 Jahren eine der folgenden Erkrankungen: (ALS (amyotrophe Lateralsklerose), Alkoholabhängigkeit, Alzheimer, Ataxie, Bluter (Hämophilie), Chorea Huntington, Demenz, Hepatitis C, Herzinfarkt, HIV-Infektion, Hirnatrophie, Hirnblutung, Krebs, Multiple Sklerose (MS), Muskeldystrophie, Myasthenia gravis, Nierendialyse, Organtransplantation, Parkinson, Rheume, Schizophrenie, Schlaganfall, Wachkoma)
  • Waren Sie in den letzten 12 Monaten in ambulanter / stationärer Behandlung oder Krontrolle wegen nachfolgenden Erankungen oder nehmen Sie regelmäßig Medikamente wegen dieser Erkrankungen ein?
  • (Arteriosklerose, Arthritis, Arthrose, Bluthochdruck, chronisch obstruktive Lungenerkrankung (COPD), chronisch offene Wunde (Dekubitus), Colitis ulcerosa, Diabetes, Epilepsie, Gelenkersatz (TEO), Gerinnungsstörung, Gicht, Herzinsuffizienz, Herzklappenerkrankung, Herzschrittmacher, Hypercholesterinämie, Koronare Herzerkrankung (KHK), Lähmungen, Leberzirrhose, Morbus Crohn, Mukoviszidose (zystische Fibrose), Netzhautablösung, Nierenfunktionsstörung, Osteoporose, psychische Erkrankungen, Schlafapnoe-Syndrom, Schwindel, Vorhofflimmern)
  • Ab dem 60. Lebensjahr: Welche verschreibungspflichtigen Medikante nehmen Sie regelmäßig ein?
  • Ab dem 60. Lebensjahr: Wer ist Ihr Hausarzt oder der Arzt der Sie am besten kennt?

Diese Gesundheitsfragen können eindeutig beantwortet werden, da die Fragen geschlossen gestellt werden.

pflegetagegeld pztbest

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen